Obendrüber, da schneit es


ZDF Fernsehfilm der Woche nach dem gleichnamigen Roman „Obendrüber, da schneit es“ von Astrid Ruppert

Drehbuch: Astrid Ruppert
Regie:
Vivian Naefe
Darsteller: Diana Amft, Wotan Wilke Möhring, Lara Sophie Rottmann, Gisela Schneeberger, August Zirner, Bibiana Zeller, Thomas Loibl, u.v.m.
Produktion: Hager Moss für ZDF 2012

Obendrüber, da schneit es ist ein deutscher Fernsehfilm der Regisseurin Vivian Naefe aus dem Jahr 2012. Der tragikomische Weihnachtsfilm ist eine Literaturverfilmung des gleichnamigen Buches von Astrid Ruppert, das 2008 im Ullstein Verlag erschienen ist, und handelt von den vorweihnachtlichen Nöten und Erwartungen der Nachbarn eines Münchner Mietshauses, dessen Bewohner sich an Heiligabend unerwartet zum gemeinsamen Fest zusammenfinden.

Alle Jahre wieder: Weihnachten kommt so viel schneller als man denkt! Fröhlich und selig sind vielleicht die anderen, aber in den einzelnen Wohnungen eines Mietshauses geht schief, was nur schiefgehen kann. Dabei soll doch gerade an Weihnachten alles perfekt sein! Doch ein kleines Weihnachtswunder namens Zufall sorgt für glückliche Überraschungen… Eine berührende, warmherzige Weihnachtsgeschichte über das Glück der Freundschaft.

„Das, was sämtliche Verantwortliche von «Obendrüber da schneit es» mit dieser beeindruckenden Produktion abgeliefert haben, ist schlicht einer der schönsten Weihnachtsfilme der letzten Jahre. Alles, woran herzlose Produktionen kränkeln, die das ewig gleiche Schema immer wieder aufs Neue erzählen wollen, sucht man hier vergebens. Es offenbart sich eine Weihnachtsgeschichte, die auf ehrliche Art und Weise Gefühle anspricht, die Melancholie als ein Hoffnung freisetzendes Stilmittel nutzt und mit einem durch und durch stimmigen Ensemble und jeder Menge Überraschungen derart zu unterhalten weiß, dass es fast ein Jammer ist, dass es der Streifen wohl nur zu Weihnachten ins Fernsehprogramm schafft.“ (Antje Wessels, Quotenmeter.de)