Astrid Ruppert
Autorin


„A mind is like a parachute. It does not work, if it is not open.“
Frank Zappa

Bücher

„In Freiheit mit Blumen, Büchern und dem Mond, wer könnte da nicht glücklich sein?“ Oscar Wilde

Drehbücher

“Es fängt alles immer mit einer leeren Seite an…“
Marc Forster


Hundert Himmel oder: Warum schreibt sie denn jetzt plötzlich ...

Februar 5, 2023 0 Comment

HUNDERT HIMMEL Nach den zwei großen Projekten der letzten Jahre, den Winterfrauen und ...

Unterm Apfelbaum

November 1, 2022 11 Comments

In den letzten fünf Jahren habe ich wahrscheinlich so intensiv gearbeitet, wie selten ...

Vom Wachstum. Oder: Was mein Garten mit dem Schreiben zu tun hat.

August 30, 2022 0 Comment

Als wir vor etwa zehn Jahren aufs Land zogen, habe ich von einem Bauerngarten vor dem ...


Neuigkeiten

Hundert Himmel

Ein Märchen für Erwachsene über den Mut anders zu sein

Unermüdlich bereiten sich die Vögel des Waldes auf den großen Flug vor, der sie durch die Hundert Himmel gen Süden führen wird. Doch einer tanzt aus der Reihe. Es ist Zio, der Zilpzalp, der viel lieber singt, anstatt sich diszipliniert auf das Fliegen zu konzentrieren. Er erfreut sich am Rauschen der Bäume, am Wind, der die Düfte des Waldes zu ihm trägt, an glitzernden Tautropfen im Moos. Aufmerksam betrachtet er seine Umgebung und legt all seine Beobachtungen in seine Lieder. Das endlose immer gleiche Flugtraining des Schwarms findet er langweilig.
Zilpzalpe müssen fliegen und nicht singen”, raunzt ihn ein Artgenosse an.
Zio muss sich entscheiden, wem er gefallen will. Seinem Schwarm? Oder sich selbst?

Diese Mut machende Geschichte erzählt von Träumen, Begabungen und der Möglichkeit, allen Widerständen zum Trotz seinen eigenen Weg zu finden.
Zio macht’s vor: “… dass man all das, was für einen vorgesehen ist, auch loslassen kann, um das zu leben, wofür man geschaffen ist.”

Das Buch erscheint am 1. März 2023 im Diederichs Verlag


Stimmen

Mütter, Töchter, Großmütter und Enkelinnen, alle sind aufgerufen, dieses wunderbare Buch zu verschlingen. Um es dann anders zu machen? Besser?

Iris Berben über “Wilde Jahre”

Die Autorin ist ein Ausnahmetalent unter Deutschlands Schriftstellerinnen. Ihren Worten erliegt man ab dem ersten Satz.

Susann Fleischer, literaturmarkt.info über “Leuchtende Tage”

Das, was sämtliche Verantwortliche von «Obendrüber da schneit es» mit dieser beeindruckenden Produktion abgeliefert haben, ist schlicht einer der schönsten Weihnachtsfilme der letzten Jahre.

Quotenmeter.de

"So viel Realitätsnähe und Character Driven hat man im "Herzkino" noch nicht gesehen. Astrid Ruppert schafft es: Die Figuren sind das Maß aller Dinge."

Rainer Tittelbach über Unterm Apfelbaum